dieser Seite
 Workshop Anatomie fürs Internet (WAI) 
§ rechtliche Aspekte §

of this page

Information zur allgemeinen Rechtslage:
Sie machen sich strafbar, wenn Sie Urheberrechte oder das Copyright für im Internet publiziertes Bild- oder sonstiges Material verletzen!
Dazu gehört auch schon das Speichern auf der eigenen Festplatte oder das Ausdrucken von Texten oder Bildern ohne Zustimmung der Copyright Inhaber!
Mit Hilfe moderner Technologie ist es Anbietern von WWW-Seiten möglich, solche Vergehen festzustellen, auch ohne dass Sie es merken!
Sie müssen dann mit Strafanzeige, Bußgeldern und vielen Unannehmlichkeiten rechnen.

Informationen zu den Internetseiten des WAI:
Die Erstellung der weit über 10.000 WWW-Seiten und die Schaffung, bzw. Aufbereitung des mir von Dritten zur Publikation freundlicherweise zur Verfügung gestellten Bildmaterials hat viele tausend Stunden meiner privaten Freizeit gekostet. Gerne dürfen Sie davon profitieren, jedoch bedenken Sie bitte das Ihnen hier zur Verfügung gestellte Lehrmaterial ist K E I N E   F R E E W A R E und unterliegt folgenden Nutzungsbedingungen:

Nutzungsbedingungen:
zum ausschließlich eigenen persönlichen Gebrauch dürfen Sie unter folgenden Bedingungen die im WAI publizierten Internetseiten nutzen:

ALLES, WAS DARÜBER HINAUSGEHT ERFORDERT MEIN SCHRIFTLICHES EINVERSTÄNDNIS!
Wenn Sie, z.B., Internetseiten, Animationen, Bilder oder Teile davon oder Ausdrucke des von mir publizierten Materials
- in eigene Präsentationen, Internetseiten oder in sonstige Dokumente oder Schriftstücke übernehmen möchten,
- zu Zwecken der Aus-, Fort- oder Weiterbildung anderer Personen nutzen wollen,
- in öffentlichen oder nicht öffentlichen Veranstaltungen zeigen wollen,
- an Dritte weitergeben oder Material in welcher Form auch immer publizieren möchten,
--> lesen Sie bitte zuerst die Informationen zur Lizenzierung und schildern Sie mir dann in einer E-Mail detailliert Ihr Vorhaben. In der Regel sind dann von Art und Umfang der Nutung abhängige Gebühren zu entrichten.

Gerne können Sie Links von Ihren auf die Internetseiten des WAI machen, jedoch bitte ich Sie, mich via E-Mail darüber zu informieren.

Haftung:
Die Bezeichnung von Strukturen erfolgte nach bestem Wissen gemäß der aktuellen anatomischen Nomenklatur. Im Rahmen des WAI publizierte Inhalte wurden eingehend unter Verwendung geeigneter Fachliteratur geprüft. Dennoch lassen sich Fehler nie mit Sicherheit ausschließen, weshalb keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben übernommen wird. Falls Ihnen ein Fehler auffallen sollte, teilen Sie mir dies bitte via E-Mail mit.
Das Material des WAI ist kein zertifiziertes Medizinprodukt, deshalb darf es in KEINEM Fall als Grundlage für irgendwelche Therapien oder Eingriffe an Patienten herangezogen werden.

Material in besserer Qualität & professionelle Versionen der Atlasse:
Das gesamte im WAI publizierte Bild- und Film-Material ist in wesentlich höherer Auflösung und Qualität z.B. zur Nutzung in Schul- oder Lehrbüchern oder Material für Unterricht / Lehre verfügbar. Falls Sie daran interessiert sein sollten, senden Sie mir bitte eine E-Mail.
Wenn Sie an weiterem hochwertigem anatomischen Bildmaterial oder den professionellen Versionen der Atlasse, welche das Bildmaterial in sehr viel besserer Qualität und Auflösung enthalten, interessiert sein sollten, so finden Sie hier weitere Informationen.
Elektronenmikroskopischer Atlas:
Ich bin stetig am Verbessern und Erweitern der professionellen Version des Elektronenmikroskopischen Atlasses, während die Internetversion seit 2015 nicht weiter entwickelt wird. Deshalb beinhaltet die professionelle Version bedeutend mehr Seiten, z.B. von Augenstrukturen, Gehirn, Rückenmark und viele andere. Außerdem sind dort die Texte und Verknüpfungen ganz deutlich erweitert worden und mittlerweile über 1000 neue Bilder vorhanden. Eine Übersichtsseite mit über 2000 indizierten Begriffen erlaubt hier auch einen Schnellzugriff auf gesuchte Strukturen. Weiter Informationen dazu finden Sie hier.

Falls Sie gegen die oben genannten Nutzungsbedingungen verstoßen sollten, müssen Sie mit der Einleitung rechtlicher Schritte rechnen!
Dr. H. Jastrow