dieser Seite
 Workshop Anatomie fürs Internet (WAI) 
§ rechtliche Aspekte §

of this page
Quick-Links zu den Inhalten dieser Seite:
Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Urheberangaben Haftung professionelle Versionen der Atlasse

Information zur allgemeinen Rechtslage:
Sie machen sich strafbar, wenn Sie Urheberrechte oder das Copyright für im Internet publiziertes Bild- oder sonstiges Material verletzen!
Dazu gehört auch schon das Speichern auf der eigenen Festplatte oder das Ausdrucken von Texten oder Bildern ohne Zustimmung der Copyright Inhaber!
Mit Hilfe moderner Technologie ist es Anbietern von WWW-Seiten möglich, solche Vergehen festzustellen, auch ohne dass Sie es merken!
Sie müssen dann mit Strafanzeige, Bußgeldern und vielen Unannehmlichkeiten rechnen.

Informationen zu den Internetseiten des WAI:
Die Erstellung der weit über 10.000 WWW-Seiten und die Schaffung, bzw. Aufbereitung des mir von Dritten zur Publikation freundlicherweise zur Verfügung gestellten Bildmaterials hat viele tausend Stunden meiner privaten Freizeit gekostet. Gerne dürfen Sie davon profitieren, jedoch bedenken Sie bitte das Ihnen hier zur Verfügung gestellte Lehrmaterial ist K E I N E   F R E E W A R E und unterliegt folgenden Nutzungsbedingungen:

Nutzungsbedingungen für Materialien des WAI:
zum ausschließlich eigenen persönlichen Gebrauch dürfen Sie unter folgenden Bedingungen die im WAI publizierten Internetseiten nutzen:

ALLES, WAS DARÜBER HINAUSGEHT ERFORDERT MEIN SCHRIFTLICHES EINVERSTÄNDNIS!
Wenn Sie, z.B., Internetseiten, Animationen, Bilder oder Teile davon oder Ausdrucke des von mir publizierten Materials
- in eigene Präsentationen, Internetseiten oder in sonstige Dokumente oder Schriftstücke übernehmen möchten,
- zu Zwecken der Aus-, Fort- oder Weiterbildung anderer Personen nutzen wollen,
- in öffentlichen oder nicht öffentlichen Veranstaltungen zeigen wollen,
- an Dritte weitergeben oder Material in welcher Form auch immer publizieren möchten.

--> lesen Sie bitte zuerst die Informationen zur Lizenzierung und schildern Sie mir dann in einer E-Mail detailliert Ihr Vorhaben. In der Regel sind dann von Art und Umfang der Nutung abhängige Gebühren zu entrichten.

Gerne können Sie Links von Ihren auf die Internetseiten des WAI machen, jedoch bitte ich Sie, mich via E-Mail darüber zu informieren.
Falls Sie gegen die oben genannten Nutzungsbedingungen verstoßen sollten, müssen Sie mit der Einleitung rechtlicher Schritte rechnen!

Haftung:
Alle Internetseiten des WAI wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Bezeichnung von Strukturen erfolgte nach bestem Wissen gemäß der aktuellen anatomischen Nomenklatur. Im Rahmen des WAI publizierte Inhalte wurden eingehend unter Verwendung geeigneter Fachliteratur geprüft. Dennoch lassen sich Fehler nie mit Sicherheit ausschließen, weshalb keine Haftung für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der Angaben übernommen wird. Da ich für Fehlerfreiheit und Genauigkeit der enthaltenen Informationen nicht garantieren kann, schließe ich jegliche Haftung für Schäden, die direkt oder indirekt aus der Nutzung meiner Webseiten entstehen aus. Falls Ihnen ein Fehler auffallen sollte, teilen Sie mir dies bitte per E-Mail mit.
Das Material des WAI ist kein zertifiziertes Medizinprodukt, deshalb darf es in KEINEM Fall als Grundlage für irgendwelche Therapien oder Eingriffe an Patienten herangezogen werden.

Material in besserer Qualität & professionelle Versionen der Atlasse:
Das gesamte im WAI publizierte Bild- und Film-Material ist in wesentlich höherer Auflösung und Qualität z.B. zur Nutzung in Schul- oder Lehrbüchern oder Material für Unterricht / Lehre verfügbar. Falls Sie daran interessiert sein sollten, senden Sie mir bitte eine E-Mail.
Wenn Sie an weiterem hochwertigem anatomischen Bildmaterial oder den professionellen Versionen der Atlasse, welche das Bildmaterial in sehr viel besserer Qualität und Auflösung enthalten, interessiert sein sollten, so finden Sie hier weitere Informationen.
Elektronenmikroskopischer Atlas:
Ich bin stetig am Verbessern und Erweitern der professionellen Version des Elektronenmikroskopischen Atlasses, während die Internetversion seit 2015 nicht weiter entwickelt wird. Deshalb beinhaltet die professionelle Version bedeutend mehr Seiten, z.B. von Augenstrukturen, Gehirn, Rückenmark und viele andere. Außerdem sind dort die Texte und Verknüpfungen ganz deutlich erweitert worden und mittlerweile über 1000 neue Bilder vorhanden. Eine Übersichtsseite mit über 2000 indizierten Begriffen erlaubt hier auch einen Schnellzugriff auf gesuchte Strukturen. Weiter Informationen dazu finden Sie hier.

Urheberangaben:
Der überwiegende Teil des in diesem Lehrangebot (Workshops Anatomie für Internet, im Folgenden mit WAI abgekürzt) gezeigten Bildmaterials wurde von Dr. Jastrow selbst aufgenommen bzw. erstellt, der damit auch der Rechteinhaber ist. Für an den Universitäten Mainz bzw. Essen gewonnenes Bildmaterial des WAI liegen Vermarktungsvereinbarungen bezüglich der kommerziellen Nutzung vor.
Verwendung von nicht eigenem Bildmaterial:
Für das im WAI gezeigte Bildmaterial aus dem visible human Projekt liegt ein "approved license agreement" mit National Institutes of Health, Bethesda, Maryland, U.S.A. vom Oktober 1997 vor.
Für sämtliches Bildmaterial des WAI, welches freundlicherweise von Kollegen zur Verfügung gestellt wurde, liegen schriftliche Einverständniserklärungen vor.

Impressum:
alleinverantwortlicher Herausgeber des Workshops Anatomie für Internet: PD Dr. med. Holger Jastrow
für den Datenschutz verantwortlich: PD Dr. med. Holger Jastrow
Die Internet Inhalte des Workshops Anatomie für Internet werden zur Verfügung gestellt von
Dr. H. Jastrow medizinisches Lehrmaterial
Homepage: www.drjastrow.de
Firmensitz: Kotthaushang 22, D-45239 Essen-Heidhausen
Inhaber: PD Dr. med. Holger Jastrow
Telefon: 0201 4749893
E-Mail: info@drjastrow.de
Amtsgericht: Essen
Kammer: IHK Essen
Gemeindekennzahl der Betriebsstätte: 05113000
keine Umsatzsteuernummer, da Kleinstunternehmen
kein Handelsregistereintrag, da Kleinstunternehmen

Erklärungen zum Datenschutz:
Verantwortlicher für den Datenschutz: PD Dr. med. Holger Jastrow, Kotthaushang 22, D-45239 Essen-Heidhausen, Telefon: 0201 4749893; E-Mail: info@drjastrow.de
Ihr Vertrauen und Ihre persönliche Privatsphäre sind mir wichtig wie auch der zuverlässige Schutz Ihrer Daten. Wenn Sie Fragen bezüglich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben, die Ihnen diese Datenschutzerklärung nicht beantworten konnte, falls Sie Ihre gesetzlichen Rechte geltend machen wollen, oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefte Informationen wünschen, wenden Sie sich gerne jederzeit an mich. Gerne beantworte ich auch sonstige Fragen zu meinem Lehrangebot. Wer mit mir in Kontakt treten möchte, kann dies über E-Mail an info@drjastrow.de oder telefonisch tun.

Relevant bezüglich der Nutzung meines Internet Lehrangebots:
Grundsätzlich erhebe ich in meinen Internetseiten selbst keine personenbezogenen Daten der Nutzer meines Lehrangebots. Mein Web Hoster (aktuell Strato AG, Pascalstraße 10, 10587 Berlin) erhebt, verarbeitet und speichert auf Grundlage meiner berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6,1f DSGVO Daten über jeden Zugriff auf meine Seiten (sogenannte server logfiles). Diese Daten dienen statistischen Zwecken. Wenn Sie eine Webseite aufrufen übermittelt das Gerät, mit dem Sie dies tun, automatisch Log-Daten (Verbindungsdaten) an den Server eines Web Hosters. Das ist insbesondere der Fall, wenn Sie Daten z.B. Bildmaterial runterladen. Die Log-Daten umfassen die Namen aufgerufener Seiten, IP-Adresse des zugreifenden Gerätes, Meldung über erfolgreichen Abruf, Internet-Browsertyp nebst Version, die Websites, von denen Ihr System auf meine Internetseiten gelangt ist, Websites, die von Ihrem System über meine Internetseiten aufgerufen werden, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers, Ihr Betriebssystem, sowie Datum und Zeitangaben. Hierbei handelt es sich ausschließlich um Informationen, welche keine Rückschlüsse auf Ihre Person zulassen, denn aus datenschutzrechtlichen Gründen werden der Hostname bzw. die IP-Adresse des Clients, der die Website aufruft, in den Logfiles anonymisiert. Die IP-Adressen der Besucher meiner Webseiten speichert mein Web Hoster aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen bzw. zur Erkennung und Abwehr von Angriffen) für die Dauer von maximal 7 Tagen und löscht sie dann. Ausgenommen davon sind Logfile-Informationen, deren weitere Aufbewahrung bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls zu Beweiszwecken erforderlich ist. Die Übermittlung der Logfile Informationen ist technisch notwendig, damit der Server von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt ausgeben kann und fallen bei Nutzung des Internets immer zwingend an. Es besteht folglich seitens des Nutzers hier keine Widerspruchsmöglichkeit. Anonyme Informationen aus den Log-Daten werden von meinem Web Hoster und mir statistisch ausgewertet, um meinen Internetauftritt und die dahinterstehende Technik zu optimieren.

Ich beziehe bei Nutzung meiner Internetseiten durch Sie keine personenbezogenen Daten:
Meine Internetseiten verwenden KEINE Cookies, KEINE Social Media Plugins, KEINE Webanalysedienste, KEINE Tracking-Mechanismen, KEINE Traces, KEINE Dataproofing Tools und KEINE Plugins. Sie sind bewusst sehr einfach gestaltet, weil es mir auf den Inhalt ankommt und verzichten auf JAVA, PHP und ähnliche Skriptsprachen. Sie bestehen praktisch nur aus html Code-Seiten, jgp Grafiken, .avi Animationen und wenigen animierten .gif Grafiken. Persönliche Registrierungen sind nicht erforderlich, lediglich beim Aufruf der noch auf den Servern der Universität Mainz gehosteten Seiten mit den Kursabbildungen, die nur Mainzer Studierenden zur Verfügung stehen, wird deren Zugangsberechtigung seitens des Zentrums für Datenverarbeitung der Universität Mainz überprüft. Einige Seiten nutzen Zählpixel, kleine unsichtbare Grafiken, die über einen Link eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse ermöglichen, welche für statistische Auswertungen seitens der VG Wort verwendet werden. Diese übermitteln keine personenbezogenen Daten sondern zeichnen nur anonymisiert den Zugriff auf die damit versehenen Seiten auf, um zu ermitteln, ob ich die für eine Vergütung erforderliche Zugriffszahl auf diesen Seiten erreiche. Das Bayerische Landesamt für Datenschutzaufsicht hat bestätigt, dass das dabei verwendete METIS-System so, wie es derzeit eingesetzt wird, datenschutzrechtlich unbedenklich ist, da zu keinem Zeitpunkt einzelne Nutzer identifiziert werden, womit Ihre Identität immer geschützt bleibt.

Sie bestimmen welche personenbezogenen Daten Sie mir bei E-Mail Kontakt übermitteln:
Wer mit mir über meine Email info@drjastrow.de Kontakt aufnimmt, kann sich darauf verlassen, daß seine mit der E-Mail freiwillig übermittelten personenbezogenen Daten nur von mir selbst oder meinen Mitarbeitern vertraulich verwendet werden und abgesehen von gesetzlich geregelten Übermittlungen, z.B. an das Finanzamt, nicht an Dritte weitergegeben werden Die mir per E-Mail übermittelten persönlichen Daten werden für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Erhebungen von personenbezogenen Daten sowie deren Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der einschlägigen Gesetze bzw. sofern ich durch eine gerichtliche Entscheidung dazu verpflichtet bin. Wer mir eine E-Mail schreibt wird gebeten darin folgenden Satz zu integrieren, der mir die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten gestattet: "Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten durch die Firma Dr. Jastrows medizinisches Lehrmaterial gemäß Artikel 6 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) rechtsverbindlich zu". Lediglich bei Kunden kann es sein, daß eine Weitergabe an Dritte erfolgt (z.B. wenn ein Interessent sich bei einem "schon Kunden" über meine Atlasse und deren tatsächliche Nutzung aus "erster Hand" informieren will). Dies erfolgt aber grundsätzlich nur, wenn der Kunde mir zuvor seine ausdrückliche Zustimmung dazu gegeben hat.

Lizenziertes Bildmaterial enthält personenbezogene Daten
des Lizenznehmers, die zum Teil sichtbar sind: einen Text wie z.B. lizenziert für "Name des Lizenznehmers" und Wohnort oder Arbeitsstätte, ggf. Bundesland oder Staat oder weitere Angaben wie z.B. "zur nicht kommerziellen Nutzung". Darüber hinaus sind in den Bildern unsichtbar detaillierte personenbezogene Daten enthalten. Dies ist erforderlich, damit ich im Falle einer unerlaubten und damit illegalen Weitergabe, Verbreitung oder Publikation beweisen kann, wer die Urheberrechtsverletzung begangen hat. Aus letzterem Grund speichere ich auch alle personenbezogene Daten und E-Mails von Personen, die lizenziertes Bildmaterial von mir erhalten zeitlich unbegrenzt auf mehreren nicht mit Netzwerken verbundenen PCs oder Festplatten. Dies ist auch der Fall bei kostenfrei lizenziertem Bildmaterial.

Vorgeschriebene personenbezogene Datenverarbeitung bei Kunden
Bei Kunden, die etwas bei mir bestellen, werden die Kontaktdaten wie E-Mail Adresse, postalische Anschrift, Telefonnummer und eventuell weitere mir übermittelte persönliche Daten auch längerfristig auf mehreren lokalen Datenträgern bzw. PCs gespeichert, die abgesehen von einem mit dem Internet verbundenen Computer nicht über Netzanbindungen verfügen und daher nicht von extern angreifbar sind. Die Daten werden für die Versendung von Datenträgern und Kontaktaufnahme zur Klärung geschäftlicher Vorgänge z.B. Frage nach einer Verlängerung zeitlich begrenzter Lizenzen oder eventuell unerlaubter Weitergabe von lizenziertem Material an Dritte auch zeitlich unbegrenzt archiviert. Ich speichere solche Daten nie in Clouds oder sonstigen Internetspeicherorten sondern lediglich auf PCs bzw. Festplatten ab, die nicht über Internetverbindungen erreichbar sind, ab. Lediglich der eine Computer, über den ich meine E-Mail abrufe, beantworte und digitales Bildmaterial versende, ist mit dem Internet verbunden und auch nur in der Zeit, zu welcher ich mit Kunden über einen speziellen geschützten Zugang kommuniziere. Im Rahmen von Vertragsschlüssen z.B. Bestellungen per E-Mail werden nur die für die Zustellung notwendigen personenbezogenen Daten an Zulieferer, in der Regel die Deutsche Post AG, weitergegeben, damit die Zustellung erfolgen kann. Personenbezogene Daten werden von mir weder in Drittländer noch an internationale Organisationen  übermittelt. Ich habe technische & organisatorische Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust, Zerstörung, Manipulation und unberechtigtem Zugriff zu schützen. Alle meine an der Datenverarbeitung beteiligten Mitarbeiter sind auf das Bundesdatenschutzgesetz und den vertraulichen Umgang mit personenbezogenen Daten verpflichtet.
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist zum Teil gesetzlich vorgeschrieben (z.B. Steuervorschriften) oder ist zu einem Lizenzvertragsabschluss erforderlich, der sonst nicht erfolgen kann. Dafür sind Sie verpflichtet mir personenbezogene Daten (mindestens Geschlecht zur Anrede, Titel, Vor- und Nachname, Liefer- bzw. Rechnungsadresse, Telefonnummer für Rückfragen und E-Mailadresse) zur Verfügung stellen, die danach meinerseits verarbeitet werden müssen. Bei minderjährigen Kunden ist zusätzlich eine rechtsverbindliche Zustimmung eines Erziehungsberechtigten/Vormunds erforderlich. Ich gebe personenbezogenen Daten nur nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften oder eines gerichtlichen Titels an Behörden und Berechtigte heraus. Auskünfte an Behörden können aufgrund einer gesetzlichen Vorschrift zur Gefahrenabwehr oder zur Strafverfolgung erteilt werden. Dritte erhalten nur Auskünfte, wenn eine gesetzliche Vorschrift dies vorsieht oder ein strafrechtlich relevanter Vorgang wahrscheinlich ist. Dies kann z. B. bei Verdacht auf Urheberrechtsverletzungen oder die illegale Weitergabe von lizenziertem Material der Fall sein.
Jeder, der mir personenbezogene Daten per E-Mail übermittelt hat, hat jederzeit das Recht, seine Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten zu widerrufen und deren Speicherung zu widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation jedoch nicht fortgeführt werden. Beim Kauf meiner Produkte müssen Sie sich mit einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung einverstanden erklären. Sie haben das Recht, diese Erklärung jederzeit gem. Art. 7,3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Bei Kunden, die Bilder oder Atlasse bei mir erworben haben, wäre aber aus rechtlichen Gründen eine Löschung der Kontaktdaten frühestens nach der gesetzlichen Archivierungspflicht (10 Jahre laut Abgabenordnung §147 Abs.1) möglich. Aus den oben genannten Gründen ist dies aber auch dann nicht möglich.
Zugrunde liegende Artikel der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die im Zuge der Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 der DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6,1b der DSGVO. Ist eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags (z.B. einer Lizenzvereinbarung) erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6,1b DSGVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa im Fall der Erstellung eines Vertragsentwurfs bei Angeboten meiner Produkte oder Leistungen. Bei rechtlichen Verpflichtungen, die eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, wie z.B. bei der Erfüllung steuerlicher Pflichten, basiert die Verarbeitung auf Art. 6,1c DSGVO. Es könnten Verarbeitungsvorgänge auch auf Art. 6,1f DSGVO beruhen, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung meiner berechtigten Interessen oder die eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den EU-Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Ein berechtigtes Interesse ist in der Regel anzunehmen, wenn die betroffene Person Kunde des Verantwortlichen ist.

Sie haben das Recht ...
- jederzeit von mir kostenfrei nach Art. 15 DSGVO Auskunft über die Sie betreffenden gespeicherten personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten.
- Auskunft von mir zu verlangen wem ich Sie betreffende personenbezogenen Daten offengelegt habe oder noch offenlegen werde. Bei Kunden, die Zahlungen an mich geleistet haben, ist dies das Finanzamt Essen-Süd, dem ich im Zuge meiner Steuererklärung verpflichtet bin, solche Daten zu übermitteln.
- diese Daten gemäß Art. 20 DSGVO in einem geordneten digitalen Format zu erhalten und diese Daten Dritten zu übermitteln, sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.
- auf die unverzügliche Korrektur oder Ergänzung Sie betreffender falscher personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen (Art. 16 DSGVO).
- auf die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 17,1a DSGVO, sofern diese nicht mehr notwendig sind, z.B. falls Sie ein Bild- oder Mediennutzungsangebot oder einen Lizenzvertrag meinerseits ablehnen. Da ich mich an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit halte, lösche ich von mir aus sowieso spätestens 3 Monate danach die entsprechenden E-Mails und personenbezogenen Daten. Ich speichere Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Wegfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.
- auf die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 17,1b DSGVO, wenn Sie ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser Daten widerrufen und es keine anderweitige Rechtsgrundlage für deren Verarbeitung gibt.
- auf die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 17,1c DSGVO, wenn Sie gemäß Art 21,1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, oder Sie gemäß Art. 21,2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen.
- auf die unverzügliche Löschung, wenn Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden (Art. 17,1d DSGVO).
- auf die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen einer erforderlichen Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem EU-Recht oder dem Recht der BRD, dem ich als Datenschutzverantwortlicher unterliege (Art. 17,1e DSGVO).
- alternativ zur Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten nur soweit verlangen, wie keine gesetzliche Archivierungsverpflichtung besteht. Soweit eine solche Verpflichtung besteht, sperre ich Ihre Daten auf Wunsch.
Das Recht auf Löschung besteht nicht, sofern die Verarbeitung notwendig ist ....
- zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung & Information (Art. 17,3a DSGVO)
- zur Erfüllung einer Rechtsverpflichtung, die die Verarbeitung gemäß dem Recht der EU oder der BRD unterliegt, erfordert, oder zur Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt (Art. 17,3b DSGVO)
- für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89,1 DSGVO, soweit das unter Art 17,1a genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt Art. 17,3d DSGVO
- zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen Art. 17,3e DSGVO.
Sie haben das Recht ...
- jederzeit Widerspruch gegen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke von Direktwerbung nach Art. 21 DSGVO einzulegen.
- jederzeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen.
- sich gem. Art. 77 DSGVO jederzeit an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes zu wenden, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten gegen die EU-Datenschutzgrundverordnung verstößt. Diese Behörde unterrichtet den Beschwerdeführer über Stand und Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.
- die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn Sie die Richtigkeit oder Rechtmäßigkeit Ihrer personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es mir ermöglicht, deren Korrektheit zu überprüfen.
- die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21,1 DSGVO eingelegt haben und noch unklar ist, ob meine berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen. Ich verarbeite die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, außer wenn ich zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen kann, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.
- die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen eine Einschränkung von deren Nutzung verlangen (Art. 18,1b DSGVO).
- die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn ich Ihre personenbezogenen Daten nicht länger benötige, Sie diese jedoch zur Verteidigung, Geltendmachung oder Ausübung von Rechtsansprüchen benötigen (Art. 18,1c DSGVO).
Wurde die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von der Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.
Wurde die Verarbeitung nach den oben genannten Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von mir unterrichtet, bevor ich die Einschränkung aufhebe (Art. 18,3 DSGVO).

Ich behalte mir vor, diese Datenschutzerklärung bei Bedarf anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen meiner Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Essen, den 28.5.2018

Dr. H. Jastrow



Begriffsbestimmungen zitiert aus Artikel 4 der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)
- „personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden
kann;
- „Verarbeitung“ bedeutet jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
- „Dritter“ ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.
- die „Aufsichtsbehörde“ ist eine von einem Mitgliedstaat gemäß Artikel 51 DSGVO eingerichtete unabhängige staatliche Stelle.
Dabei ist die „betroffene Aufsichtsbehörde“ eine Aufsichtsbehörde, die von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffen ist, weil
a) der Verantwortliche oder der Auftragsverarbeiter im Hoheitsgebiet des Mitgliedstaats dieser Aufsichtsbehörde niedergelassen ist,
b) diese Verarbeitung erhebliche Auswirkungen auf betroffene Personen mit Wohnsitz im Mitgliedstaat dieser Aufsichtsbehörde hat oder haben kann oder
c) eine Beschwerde bei dieser Aufsichtsbehörde eingereicht wurde.