Informationen zur
professionellen Version von
Dr. Jastrows
Homo sapiens dissecatus
Kurzbeschreibung:
Ein sehr detaillierter menschlicher Schnittbildatlas basierend auf den in sehr hoher Auflösung digitalisierten Schnitten des visible human male mit zugehörigen CT- und NMR Aufnahmen, Animationen davon sowie auch von 3D-Rekonstruktionen, sowie Röntgenbildern und einem Vokabular der makroskopischen Anatomie. Über 290 der transversalen Originalschnitte, die neben dem zugehörigem radiologischem Bildmaterial gezeigt werden, sind sehr genau beschriftet.
detaillierte Beschreibung:
Der Atlas besteht aus einer DVD und umfaßt ca. 4 GB an Daten. Er läßt sich mit üblichen Internetbrowsern nutzen und stellt die Weiterentwicklung des im Deutschen Ärzteblatt (Deutsches Ärzteblatt 95, Heft 36B: 1726-1727 [04.09.1998] & SUPPLEMENT: Praxis Computer 4/1998: 6-8. Artikel im PDF Format) und des in Clinical Anatomy (Volume 15, Issue 6: 402-408 [12.10.2002]; Abstrakt) vorgestellten Internet Atlasses der menschlichen Schnittbildanatomie dar.
Die 1.878 gezeigten digitalisierten Originalschnitte haben eine Punktauflösung von 0,14 x 0,14 mm und einen Abstand von 1 mm zueinander. Sie stammen aus dem männlichen Datensatz des Visible Human Projekts der amerikanischen medizinischen Nationalbibliothek (National Library of Medicine; NLM). Der Anatomie-Atlas zeigt neben den Schnitten alles verfügbare radiologische Bildmaterial in Form von knochen- und weichteil-gewichteten Computertomographien (CT) sowie Kernspintomographien (NMR) in den Wichtungen T1, T2 und PD in den Originalauflösungen (CT maximal 500 x 500 Bildpunkte; NMR max. 256 x 256 Bildpunkte). Neben den aufbereiteten 1.878 Knochen-CT, 522 Weichteil-CT und insgesamt 1.030 NMR-Aufnahmen der NLM wurden durch Interpolation (soweit möglich) die fehlenden Zwischenschnitte berechnet. Diese werden in den Animationen und größtenteils auch neben den am besten entsprechenden Originalschnitten gezeigt. Die einzelnen Seiten sind jeweils mit der vorangehenden und folgenden sowie der Animationsübersichtsseite, der Seite mit dem beschrifteten Schnitt [soweit fertiggestellt], der Regionenübersicht und der Indexseite des Atlasses und einem Vokabular der makroskopischen Anatomie verbunden.
Verschiedene Animationen aus Schnittbildfolgen in allen 3 anatomischen Schnittebenen sowie von Details in hoher Auflösung, CT- und NMR Bildfolgen sowie von 3D-Rekonstruktionen lassen sich von entsprechenden Übersichtsseiten aufrufen und erleichtern ein dreidimensionales Verständnis anatomischer Strukturen sowie ihrer radiologischen Korrelate. Insgesamt gibt es 327 verschiedene Animationen: 193 zeigen Schnitte bzw. Details daraus, 16 die Knochen-, 15 die Weichteil-CTs, 60 die pd, T1 bzw. T2- NMR Aufnahmen in Folge, wobei hier in den ursprünglichen Daten fehlende, interpolierte Schnitte eingebunden sind. Die übrigen 43 Animationen stammen von 3D-Rekonstruktionen von Knochen oder ganzen Körperregionen, 8 davon lassen sich mit einer Rot-Grün-Brille "richtig" dreidimensional betrachten. Zusätzlich umfaßt der Atlas alle verfügbaren Röntgenbilder des visible human.
Über 290 Schnitte wurden nach klinischer Relevanz ausgesucht und sehr detailliert beschriftet. In einigen Fällen wurden dabei besonders wichtige Details in zusätzlichen Seiten bezeichnet. Die meisten der Fachtermini die hierbei verwendet wurden entsprechen aktuellen Terminologia anatomica und lassen sich in dem zugehörigen Vokabular nachschlagen. Letzteres erklärt über 800 Fachbezeichnungen auf Deutsch und Englisch.
Erklärungsseiten für die Nutzung des Atlasses
Die Erklärungsseiten lassen sich durch Anklicken dieses Links aufrufen: http://www.uni-mainz.de/FB/Medizin/Anatomie/workshop/VH/male/axial/DemoDok.html
Demoversion im Internet:
Der Atlas steht im WWW in gekürzter Form (Röntgenaufnahmen und aufwendigere Animationen fehlen, vorhandene sind in der Auflösung deutlich vermindert) und mit stark in Auflösung und Qualität reduzierten Abbildungen zur Verfügung.
Zum Betrachten bitte diesen Link anklicken: http://www.uni-mainz.de/FB/Medizin/Anatomie/workshop/VH/male/axial/axial.html
Informationsblatt:
Ein Informationsblatt mit technischen Details können Sie hier als pdf aufrufen.
Zielgruppe:
Die professionelle Version dieses Atlasses eignet sich besonders für Institutionen wie Universitäten, Hochschulen und Schulen. Durch Installation in einem Passwort geschützten Intranet stellt sie dem Lehrpersonal wie auch den Lernenden hervorragendes sehr umfangreiches und anschaulich präsentiertes Material zur Verfügung, welches ein dreidimensionales Verständnis aller makroskopisch anatomischen Strukturen erheblich fördert. Da das sehr umfangreiche radiologische Bildmaterial neben Originalschnitten dargestellt ist, eignet es sich auch excellent für alle die Kenntnisse in der Radiologie erwerben oder vermitteln wollen.
Demoseiten in hoher Auflösung (Bitte Bilder anklicken!)
1. Auswahl von Seiten mit Originalschnitten
Originalschnitt mit CT und NMR
idem mit Beschriftung
Detail im Zentrum
genau bezeichneter Thorakalschnitt
Beckenschnitt
idem mit Beschriftung
2. Auswahl von Animationsseiten durch Folgen von Originalschnitten
a. komplette Schnitte
Beispiel-
animation
in Original-
auflösung
und
Qualität

Start durch
Anklicken
der Abbildung

rechts >>
Vorspann dauert 
3 Sekunden !
Transversalschnitte
Frontalschnitte
Sagittalschnitte
b. Detailansichten bestimmter Organe und Strukturen
Caput & Neurocranium 
Pelvis, Membra superioria et inferioria 
Orbita, Larynx, Thorax, Abdomen 
weibliches Becken & Zentrum des Schädels
c. Dreidimensionale Animationen (360° Drehung transparenter Originalschnittblöcke bzw. rekonstruierter Strukturen)
Knochen, Orbita
Caput - Cingulum
Cingulum - Abdomen
Abdomen - Pes
d. Computertomographien (Knochen- und Weichteilwichtung)
CT Knochenwichtung
CT Weichteilwichtung
e. Kernspinresonanztomographien (Wichtungen nach Protonendichte - T1 - T2)
Caput, Collum, Cingulum
Thorax, Abdomen, Pelvis, Femures
Femures, Genua, Crura, Pedes
3. Röntgenbilder

4. Vokabular der makroskopischen Anatomie

Für Fragen bzw. ein persönliches Angebot wenden Sie sich bitte an:
Privatdozent Dr. med. Holger Jastrow,
Facharzt für Anatomie,
Kotthaushang 22,
D-45239 Essen-Heidhausen
Tel.: 0201 4749893
E-mail: info@drjastrow.de
Homepage: www.drjastrow.de
  Datenquelle:

Stand: 1.3.2010